Traumhafte Urlaubsziele – Luxus Reiseveranstalter Jochen Radermacher und seine persönlichen Lieblingsorte

By Petra Dieners

Nach mehreren Erfahrungen und speziell nach unserer letzten Weihnachtsreise ist mein Mann sehr unzufrieden mit unserem Reisebüro und so mache ich mich auf die Suche nach einem Reiseveranstalter, der unsere Wünsche versteht. Ich treffe Jochen Radermacher. Offen, super sympathisch, erfahren auf seinem Gebiet. Ich habe das Gefühl, er kennt die ganze Welt und weiß genau, was wir wollen! Er hat mich mit seinen Ideen und seinem Angebot über Reisen so überzeugt, dass ich ihn Euch gerne vorstellen möchte.

Jochen Radermacher hat Wirtschaftswissenschaft studiert und ist als kleiner Junge und Jugendlicher viel mit seinen Eltern gereist. „Wir haben immer schöne und tolle Reisen gemacht.“ Reisen war das Hobby vor allem seines Vaters. Es ging nach Zermatt, nach Baden-Baden ins Brenners Park-Hotel, aber es standen auch viele Fernreisen, Kreuzfahrtschiffe, wie die MS Europa, auf dem Programm. Bei der ersten Fahrt durch den Panama Kanal lernte Jochen seinen jetzigen Geschäftspartner kennen. „Auf den Kreuzfahrtschiffen waren damals wenige Jugendliche an Bord und so haben wir uns angefreundet, über die Jahre immer wieder getroffen und so ist eine enge Freundschaft entstanden.“

„Mein Freund und jetziger Geschäftspartner hat in Stuttgart eine Reise bei einem Veranstalter gebucht. Er war so begeistert, dass er mir den Kontakt weiterempfohlen hat.  Im damals neu gestalteten Sandy Lane Hotel auf Barbados war der Veranstalter auch vor Ort und wir sind ins Gespräch gekommen.“ Zunächst vermittelte Jochen Freunde und Bekannte an den Veranstalter, bis er auf die Idee kam, ein eigenes Geschäft aufzubauen. „Ich hatte auch noch andere Ideen. Ich wollte nicht nur Fernreisen, sondern auch europäische Ziele einbauen. Wir haben sofort einen Katalog als Coffee Table Buch herausgebracht. Das ist eine gute Visitenkarte.“

Das war 2006. Seitdem macht Jochen Radermacher alle zwei Jahre ein Coffee Table Buch mit all seinen Lieblingshotels.

„Ich empfehle nur Hotels, die ich selbst schon einmal besucht habe. Das ist mir sehr wichtig! Wir haben einen engen Kontakt zu unseren Kunden und kennen deren Wünsche sehr gut!  Das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Meine Kunden haben keine Zeit und Lust sich damit zu beschäftigen, wo sie hinfahren. Ich habe gute Kontakte vor Ort und kenne genau die Vorlieben meiner Kunden. Ich kann mir genau vorstellen, welcher Kunde in welches Hotel passt. Wir haben aber auch sehr viele Rundreisen um den ganzen Globus im Programm und kennen die City Hot Spots weltweit. Wie bieten so viel oder so wenig an, wie der Kunde möchte.  Z.B. buchen wir nur das Hotel oder wir holen den Kunden schon zu Hause mit einem Fahrer ab. Ganz nach Wunsch des Kunden. Wir besorgen auch Opernkarten und geben Restauranttipps. Das „Rundumsorglospaket“, wenn einem die Zeit fehlt, sich selbst zu kümmern.“

„Wir buchen auch die Zimmer, wo es der Kunde wünscht. Z.B. in der Nähe vom Spa, am Kidsclub etc. Wir versuchen alle persönlichen Wünsche zu realisieren und gehen genau darauf ein.

Niveauvolles und luxuriöses Reisen, muss aber nicht immer nur teuer sein. Ein gutes Hotel muss nicht immer nur das mega Luxushotel sein, sondern kann ja mehrere Facetten beinhalten. Wir halten uns genau an Budgetvorgaben und machen innerhalb dessen alles möglich.

Mich interessieren die persönlichen Lieblingsziele von Jochen Radermacher. „Im Winter bin ich sehr gerne in Zermatt zum Skifahren und gehe gerne ins Mont Cervin Palace.

Einem Kunden, der Design über alles liebt, würde ich das Omnia Hotel empfehlen und auch das Cervo ist ein schönes Haus. Es gibt aber auch tolle Chalets. Gerne bin ich auch auf den Malediven. Eines meiner Topreiseziele ist nach wie vor das One&Only Reethi Rah. Dieses Hotel bietet alle Möglichkeiten. Man kann sich total zurückziehen. Man kann aber auch Action haben. Sehr, sehr vielfältig.

Besonders exklusiv sind natürlich die Privatinseln North Island und Fregate Island (ich liebe die Hotels der Oetker Collection) auf den Seychellen.Dieses Reiseziel ist vom Klima her auch gerade im Sommer zu empfehlen. In den Sommermonaten ist es natürlich ansonsten am Mittelmeer sehr schön. Ich liebe vor allem Capri, wo ich jedes Jahr tolle Tage mit Freunden verbringe.

 

Aber auch die Karibik ist wieder im Kommen und gerade ganz en vogue. Die Hotels haben sehr aufgeholt. Außerdem ist Miami eines meiner Lieblingsziele. Hier gehe ich gerne ins W South Beach. Es ist zwar ein bisschen lauter am Pool, aber es ist sehr schön dort. Für mich ist es von allen W Hotels das schönste neben dem auf Koh Samui. Ich mag auch das Setai, wenn es etwas ruhiger sein soll oder das Edition. Da kommt es auf die Wahl des Zimmers an. Auf St. Barth empfehle ich das Eden Rock oder das Cheval Blanc. Das Christopher ist toll, wenn man nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte. Es ist natürlich schlimm, was durch Hurrikan Irma passiert ist, aber in ein paar Monaten eröffnen die Hotels schöner als je zuvor.“

Jochen Radermacher hat ein Büro in einem alten Haus, loungemäßig eingerichtet in seiner Heimatstadt Gladbeck und ein modernes Büro in der Innenstadt von Stuttgart. Mit einem Team von insgesamt sechs Personen managt er alle Traumreisen rund um den Globus und macht es seinen Kunden so angenehm wie möglich.

Bei Radermacher Reisen kann man nicht online buchen. Der persönliche Kontakt steht im Vordergrund. Jochen Radermacher trifft seine Kunden in seinen Büros, im Restaurant oder kommuniziert per Telefon oder Email. „Uns ist wichtig, dass es nicht anonym ist. Unser Produkt ist sehr erklärungsbedürftig und das Wichtigste ist, dass der Kunde es genauso antrifft, wie er es sich wünscht. Wir haben auch viele bekannte Kunden aus Wirtschaft, Sport und Showbusiness und da ist es wichtig, dass wir sehr diskret agieren. Das besondere Vertrauensverhältnis ist die Basis für mein Geschäft. Für viele Kunden planen wir alle Urlaube im Jahr. Das fängt beim Skiurlaub an, Städtereisen bis hin zu einem Aufenthalt in einem Resorthotel. Wir gehören auch zu einem Zusammenschluss von Luxusreiseanbietern: „Traveller Made“. Die Kooperation ist sehr exklusiv. Es gehören ca. 20 Anbieter in Deutschland dazu.  Es gibt ein bestimmtes Portfolio an Luxushotels, das immer mehr wächst. Buchen die Kunden über die Traveller Made Partner haben sie verschiedene Vorteile wie z.B. Upgrades, Guthaben im Hotel für persönliche Ausgaben, Early Check-In, Late Check-Out, persönliche Begrüßung durch den GM usw. Durch dieses Netzwerk erschließen wir auch viele Städtehotels. Ebenso sind wir so genannter ‚TOP-PARTNER‘ bei Hapag-Lloyd Cruises und gehören zu einigen anderen Partnerprogrammen namhafter Hotelketten. So sind wir beispielsweise ‚Elite Partner‘ der wunderbaren Rosewood Hotels. Dies alles bringt immer viele Vorteile für unsere Kunden.“

Radermacher Reisen engagiert sich durch eine persönliche Erfahrung auch stark  im Wohltätigkeitsbereich. „Wir unterstützen z.B. DolphinAid. Für viele, die das Thema nicht seriös angehen, ist Charity lediglich eine Worthülse. Uns geht es darum, dass es um vernünftige Zwecke geht. Auch als Rotarier lade ich viele Organisationen in unseren Club ein, die ihre Projekte dort vorstellen können.“

Mir fällt gleich sein modischer Stil positiv auf. „Ich bin ein recht klassischer Typ, aber mit Karos und farbigen oder gemusterten Strümpfen setze ich immer gerne kleine Akzente. Meine Mutter war sehr modeinteressiert und hat viel Wert auf ihr Äußeres gelegt. Schon als Schülerin nähte sie ihre Sachen selbst. Das hat sie wahrscheinlich auf uns übertragen.“

„Ich gehe sehr gerne zu Wirschke in Düsseldorf. Dieses karierte Sakko habe ich bei Mr Porter bestellt. Gerne kaufe ich auch bei Braun in Hamburg oder bei Michael Meyer auf Sylt. Ich habe einige Freunde in der Modebranche, die mich sicherlich auch prägen, wobei ich da immer sehr bunt „heraussteche“.

Mehr Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr auf diesen Link klickt. Ein Coffee Table Buch könnt Ihr bei diesem Link bestellen.

Portraitfotos: Uwe Erensmann

Werbung durch Nennen und Verlinken von Namen und Marken

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Posted in , , Tags :

Related Posts

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Comment


btt