Waris Dirie erhält den ersten Schwarzkopf „Million Chances Award“

By Petra Dieners

Waris Dirie fand ich schon vor 20 Jahren unglaublich mutig, als ich das Buch „Wüstenblume“ las. Wohl verdient erhält sie den Schwarzkopf Million Chances Award, der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen wird.

Henkel Beauty Care lädt ins „Lighthouse“ der Firmenzentrale ein. Ich bin beeindruckt. Wie „Sesam öffne Dich“ wird der runde Raum durch sich nach und nach öffnende Türen zum Quadrat. Female Empowerment: Das Schwarzkopf Million Chances Engagement zeichnet Projekte aus, die Mädchen und Frauen eine bessere Zukunft ermöglichen und neue Perspektiven bieten.

„Es gibt Millionen Mädchen und Frauen weltweit, für die ein selbstbestimmtes Leben nicht möglich oder selbstverständlich ist. Hier möchten wir ansetzen und Projekte unterstützen, die die Chancen von Mädchen und Frauen erhöhen“, sagt Henkel Personalvorstand Kathrin Menges.

Die Jury zeichnet die Gewinner der drei Award-Kategorien aus: „Build Up“, „Move Up“ und „Start Up“

Die von Waris Dirie in 2002 gegründete Stiftung „Desert Flower Foundation“ bekommt den Preis in der Kategorie „Build Up“. Das aus Somalia stammende, frühere Model Waris Dirie wurde als sehr junges Mädchen Opfer der Genitalverstümmelung. „Nur durch Bildung kann man diesen grausamen Taten entgegenwirken“, erzählt die zweifache Mutter. Mit dem Preisgeld von EUR 10.000 investiert Waris in Schulen und fördert so die spätere Unabhängigkeit von Frauen in Sierra Leone. „Mein Traum ist, so viele Schulen wie möglich errichten zu können.“

„Girls Day“ bietet Mädchen die Gelegenheit, ein Praktikum in typischen Männerberufen zu machen und erhält dafür den Award in der Kategorie „Move Up“.

In der Kategorie „Start Up“ wird der Verein „Social Business Women“ ausgezeichnet, der seit 30 Jahren Frauen bei einem beruflichen Neustart behilflich ist.

Aus der öffentlichen Abstimmung gewinnt der Verein „Frauen in Bewegung“. Die gemeinnützige Institution setzt auf Selbstverteidigung und Gewaltprävention bei Frauen.

Heiko-Herbert Held (Henkel-Stiftung), Kathrin Menges (Personalvorstand), Waris Dirie, Jens-Martin Schwärzler (Mitglied des Vorstands) bei der Preisverleihung.

Waris ist überglücklich, den Award für ihre Stiftung entgegennehmen zu dürfen.

Ich freu mich sehr, diese mutige Frau persönlich kennenzulernen!

Ein tolles Projekt des Düsseldorfer Familienunternehmens mit weltweit 53.000 Mitarbeitern!

Fotos: Uwe Erensmann

Werbung durch Nennen und verlinken von Namen und Marken

Posted in , Tags :
No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Comment


btt