Interview mit Schauspielerin Miriam Lahnstein

By Petra Dieners

Miriam Lahnstein (41) ist immer ultra cool und lässig gekleidet. Auch als Mensch wirkt sie sehr entspannt. In ihren Rollen stellt sie zumeist das Biest dar. Im wirklichen Leben ist sie weder zickig noch intrigenhaft. Sie ist sehr sympathisch, immer fröhlich, nett und offen neuen Dingen gegenüber.

Auf den Fotos trägt Miriam ein graues Shirt von Drykorn, darunter ein weißes Top von H&M mit einem Oversize Strickmantel von Zara. Die Hose ist von Marco Polo, die weißen Sneaker von Adidas und die verspiegelte Sonnenbrille von Ray Ban.

Miriam Lahnstein, Lieblingsstil, DrykornMiriam Lahnstein, Lieblingsstil, Oversize Mantel

Im folgenden Interview, dass wir kürzlch geführt haben, erzählt Miriam Lahnstein über ihre Arbeit als Schauspielerin und Stil.

 

Miriam, wie bist Du zur Schauspielerei gekommen?

Ich habe schon während meiner Schulzeit gedreht.

Es gab ein Casting-Aufruf vom Düsseldorfer Schauspielhaus für einen TV Film und so nahmen die Dinge ihren Lauf.

 

Welche Rolle spielst Du am liebsten?

Ich fühle mich in der Rolle des Biests schon sehr wohl. (grinst)

Generell liegen mir starke oder extreme Charaktere eher, als die lieben, netten romantischen Figuren.

 

Was fasziniert Dich an Deinem Beruf?

Er ermöglicht und erlaubt mir Dinge und Situationen zu erleben, die mir als Miriam vielleicht nie so passiert wären.

Ich bin zum Beispiel mit einem Ferrari bei 200 kmh über eine abgesperrte Autobahn gerast, weiß inzwischen sehr gut, wie man Türschlösser knackt, habe sieben mal geheiratet und musste mich überwinden zu reiten, obwohl ich großen Respekt vor Pferden habe.

 

Gibt es einen Lieblingsfilm, in dem Du gerne eine Rolle gehabt hättest?

Ich hätte sehr viel Spass an der Rolle von Jennifer Garner in der Serie „Alias“ gehabt.

 

Wer ist Dein/e LieblingsschauspielerIn?

Ehrlich gesagt querbeet.

 

Was bedeutet Dir Stil?

Ich bewundere Leute mit einem guten Stil-Empfinden.

Ich finde es wichtig, auf sich zu achten und wir haben heute zum Glück die Möglichkeit, verschiedenste Stilrichtungen zu tragen und gut dabei auszusehen.

 

Wie würdest Du Deinen eigenen Lieblingsstil beschreiben?

Als sportlich, lässig, casual.

Ich bin in meinen Rollen im Fernsehen oft sehr feminin und auffällig gekleidet, so daß ich mir als Privatperson eine Abgrenzung schaffe.

Im TV die Highheels, privat dann doch lieber die Sneakers.

 

Hattest Du ein Stilvorbild oder wie hat sich Dein Stil entwickelt?

Meine Arbeit als Schauspielerin hat mich schon sehr geprägt.

In der Medienbranche herrscht stilmässig eine gewisse Lässigkeit oder Flippigkeit, die einen sehr frei sein lässt. Die Männer tragen zum Beispiel Turnschuhe zum Anzug, es wird gemixt – ein Teil von der Stange kombiniert mit einem Designerteil.

Ich habe natürlich das Glück, daß die KostümbildnerInnen, die mich einkleiden, mich motivieren auch mal Neues auszuprobieren.

 

Was ist Dein Lieblingsoutfit für diesen Sommer und wie sieht Dein Lieblingsoutfit für den Winter aus?

In diesem Sommer waren weisse Turnschuhe für mich ein MUSS – ich habe mich für Stan Smith von Adidas entschieden.

Im Winter freue ich mich auf Boots, Oversize Strickjacken und Cashmere Mützen.

 

Wie würdest Du Stil definieren?

Stil ist ein sehr persönliches Mittel, um sich ausdrücken zu können.

 

Gibt es etwas, dass Du niemals tragen würdest?

Hm… solange ich mich nicht total verkleidet fühle, passe ich mich schon den Umständen an.

Beim Drehen morgens hängt da ja auch manchmal ein Outfit, da muss ich rein, ob es mir persönlich gefällt oder nicht.

 

Wie heißt Dein Lieblingsdesigner?

Ich mixe sehr gerne und finde mich aber sehr oft bei Zara, Drykorn, Maje und AllSaints wieder.

 

 Wo möchtest Du leben?

Überall da, wo meine Familie ist.

Generell fühle ich mich in Europa sehr wohl.

 

Was ist für Dich das vollkommene irdische Glück?

Gesundheit, meine Familie und Freunde, Sonne, Musik

 

 Welche Fehler entschuldigst Du am ehesten?

Ich bin von Natur aus nicht der nachtragende Typ.

 

Welches sind Deine persönlichen Stärken?

verlässlich, strapazierfähig, ausdauernd, liebenswert und freiheitsliebend.

 

Was schätzt Du bei Deinen Freunden am meisten?

Ich nehme meine Freundschaften sehr ernst, versuche verlässlich zu sein und ein offenes Ohr zu haben.

Umgekehrt freue ich mich darüber natürlich auch. Einige meiner Freunde sind mir schon viele Jahre treue Begleiter.

 

Dein größter Fehler?

Meine Vorliebe für Süßigkeiten

 

Was verabscheust Du am meisten?

Intoleranz

 

Dein Motto?

Wird schon werden

 

Deine LieblingsmalerInnen?

Chagall

 

Deine Lieblingsmusik?

Soul, Hip Hop und zur Zeit auch sehr gerne deutsche Künstler.

 

Deine Lieblingsbeschäftigung?

Wirkliche Freizeit mit meinen Kindern, mich mit Freundinnen treffen, Sport, Musik hören

 

Wer oder was hättest Du sein mögen?

 

Deine Lieblingsfarbe?

blau

 

 Deine Lieblingsblume?

Pfingstrosen

 

Welchen Sport treibst Du?

Joggen und Krafttraining

 

Welche drei Gegenstände nimmst Du mit auf eine einsame Insel?

Musik, was zu lesen, ein Rückfahrticket

 

Miriam Lahnstein, Lieblingsstil, 1

Posted in , , Tags :

Related Posts

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Comment


btt