Ausflug nach San Remo

By Petra Dieners

Mit einigen Überredungskünsten konnte ich meine Familie überzeugen, einen Ausflug nach Italien zu machen. Auf dem Hinweg haben wir die Küstenstraße gewählt, die Aussicht auf das Meer genossen und in l´Esterel die Steilküste und die in der Sonne orange leuchtenden Felsen mit Höhlen bewundert.

San Remo mit seinen 55.000 Einwohnern liegt ca. 20 km von der französischen Grenze entfernt an der italienischen Riviera. In der Nähe des Yachthafens hat man das Gefühl San Remo sei ein kleiner Küstenort mit netten Restaurants und Eiscafés.

Läuft man den Weg zum Stadtzentrum hoch, wird es schnell städtisch. San Remo ist geprägt durch alte große Grandhotels und dem großen Casino, wo sich Anfang des 20. Jahrhunderts die mondäne Belle-Époque-Gesellschaft aufhielt.  Heute lebt die Stadt vor allem von der Schnittblumenindustrie. Besonders gut haben uns die San Siro Kathedrale und die orthodoxe Kirche „La Ciesa Russa“ mit den Zwiebeltürmchen gefallen, die früher Anlaufstelle der russischen Aristokratie war.

orthodoxe Kirche Sanremo, Lieblingsstil

 

Unterhalb der Altstadt erstreckt sich eine lange, breite Fußgängerzone mit schönen Geschäften. Ich habe traumhafte Schuhe gesehen! Leider waren meine Männer nicht in Einkaufsstimmung …

Uns hat die Stadt mit den imposanten Gebäuden gut gefallen, allerdings wirkte sie, als sei sie in den Dornröschenschlaf gefallen, jetzt, wo die Sommersaison definitiv zu Ende ist.

Sanremo, Lieblingsstil, 2

 

Ich habe endlich mal wieder das italienische Flair genossen: Die offene, fröhliche und unkomplizierte Art der Menschen, die Sprache und natürlich den italienischen Schick!

Empfehlen können wir das Restaurant Café Per Mare gegenüber vom Sanremo Yacht Club. Man saß etwas erhöht, hatte einen schönen Blick auf den Yachthafen und konnte dabei Fisch und Pasta genießen. Köstlich war das Thunfisch Tatar und die Spaghetti Carbonara.

Das coole T-Shirt von Audrey Hepburn unten habe ich in einem der Schaufenster gesehen.

Audrey Hepburn T-Shirt, Lieblingsstil

Posted in , Tags :
No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Comment


btt