Anat Bronner, Petra Dieners, Fashion-Blog, Lieblingsstil.com,

Jet-Setterin Anat Bronner – AB Fine Art Travel: Was packe ich in meinen Koffer?

By Petra Dieners

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich nehme immer viel zu viel mit in den Urlaub und dann bereue ich noch, das eine oder andere nicht auch noch eingepackt zu haben. Am Ende des Urlaubs stelle ich dann fest, dass ich die Hälfte gar nicht getragen habe …

Anat (Nati) Bronner ist ständig auf Reisen. Gerade in Athen, dann in Mailand, in Leipzig, in St. Tropez, in Porto und dann geht es noch nach Israel. Sie reist immer mit kleinstem Gepäck und sieht trotzdem super schick aussieht.

Anat Bronner organisiert zusammen mit Birgit Bauerhenne-Waldmann exklusive Kunstreisen der ganz besonderen Art (ab fine art travel). Ihre persönlichen Kontakte zu Museen, privaten Sammlern sowie Künstlern und anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens öffnen Anat und Birgit Türen zu Welten, die individuell Reisenden sonst verschlossen bleiben.

Anat und Birgit bieten mindestens 6 bis 7 Kunstreisen pro Jahr an. Mit ihrem Mann Gil Bronner, Privatsammler und Gründer von Philara ist Nati zusätzlich sehr viel unterwegs.

Aber was packt Nati nun in ihren Koffer? „Seitdem ich Kunstreisen organisiere, nehme ich wirklich nur noch das Nötigste mit und gebe nie meinen Koffer auf. Ich reise nur mit Handgepäck, selbst wenn ich nur 6 kg mit an Bord nehmen darf „, erzählt die Vielfliegerin. „Wir fliegen jetzt für drei Tage nach Athen. Ich nehme eine Shorts, zwei T-Shirts und zwei leichte Kleider mit, die ich abends tragen kann. Turnschuhe trage ich während der Reise, damit ich bequeme Schuhe zum Laufen habe. Für abends packe ich flache, silberfarbene Sandalen ein. Die passen zu allem. Ich nehme nur eine Handtasche mit. Meine Schminktasche ist silber und die verwende ich abends als Clutch.“

Was packe ich in meinen Koffer, wie packe ich meinen Koffer, was nehme ich mit in den Urlaub, was packe ich in meinen Koffer, Fashion-Blog, Lieblingsstil.com,

„Ich überlege mir immer vorher genau, was zusammen passt und so schafft man es, mit wenigen Teilen immer wieder einen neuen Look zusammenzustellen. Auch wenn ich zwei Wochen in den Sommerurlaub fahre, nehme ich nicht mehr als fünf Kleider mit.“

„Wenn ich Shoppen gehe, überlege ich mir genau, ob die Kleidung praktisch zum Reisen ist. Die Sachen dürfen nicht zu schwer und voluminös sein und dürfen nicht leicht knittern.“

Anat Bronner, Petra Dieners, Fashion-Blog, Lieblingsstil.com,1,

Euch einen schönen Tag! Und packt nicht zu viel ein …

... Posted in , , | Tags : , , , , , , , , , , , , ,




Related Posts

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Comment


Erinnerung
btt