cologne-fine-art-dr-corina-krawinkel-champagner-empfang-cologne-fine-art-kunstrundgang-ladies-event-cologne-fine-art-lieblingsstil-com1

Ladies Champagner Empfang und Kunstrundgang mit Dr. Corina Krawinkel – Cologne Fine Art

By Petra Dieners

Schon seit August habe ich mir diesen Termin vorgemerkt! Die Zahnärztin und leidenschaftliche Kunstsammlerin ist Botschafterin der Kölner Kunstmessen „Cologne Fine Art“ und „Art Cologne“. Für die Kunstführung hat sie einige Galerien ausgewählt, die repräsentativ für jeden Kunstbereich stehen. Wir treffen uns zum Champagner auf dem Style Icons Stand mit Lomborghini und Bugatti Oldtimern. Oldtimer werden erst zum dritten Mal auf der Kunstmesse in Köln gezeigt und sprechen ein neues Publikum an.

Danach geht es zur Sonderfläche mit Werken der Malerin Karin Kneffel, die den diesjährigen Cologne Fine Art-Preis erhält. Karin Kneffel malt Aquarelle, die wie Gemälde aussehen. Fasziniert haben mich die Perspektiven, die verschiedenen Lichtreflexe, Schatten und Lichtquellen in ihren Bildern. Manche Motive sind ein Blick durch ein Fenster, der auf das Interieur einer Wohnung fällt, die unter anderem mit Mies von der Rohe Möbeln und mit Wilhelm Lehmbruck-Skulpturen ausgestattet ist. Corina beschreibt die nette Professorin von der Hochschule in München als bescheiden, bodenständig und sehr fürsorglich für ihre Studenten.

karin-kneffel-bild-karin-kneffel-preistraegerin-cologne-fine-art-dr-corina-krawinkel-champagner-empfanglieblingsstil-com

Bei Kneffels Galerist Friese schauen wir uns ein neues Bild von ihr an. Während frühere Bilder zumindest teilweise sehr realistisch dargestellt sind, wird der Betrachter bei den neuen Werken eher in die Irre geführt.

karin-kneffel-bild-cologne-fine-art-dr-corina-krawinkel-champagner-empfang-cologne-fine-art-kunstrundgang-ladies-event-cologne-fine-art-lieblingsstil-com

Jeanette Gräfin Beissel von Gymnich, Autorin, Medienexpertin und Siggi Spiegelburg, Modedesignerin bewundern ein Bild von Karin Kneffel.

cologne-fine-art-jeannette-graefin-beissel-von-gymnich-siggi-spiegelburg-lieblingsstil-com

Als nächstes zeigt uns Corina einen Apothekerschrank aus dem 18. Jht bei dem Aussteller Britsch.  Obwohl dieses Möbel ein Gebrauchsgegenstand war, ist das Stück in einem erstklassigen Zustand. Vor 30 Jahren konnten noch enorme Preise für solche Möbelstücke erzielt werden. Antike Möbel sind aber gerade aus der Mode gekommen. Viele Häuser sind heute kleiner, so dass diese Möbel keinen Platz mehr finden. Corina Krawinkel rät, gegen den Trend zu kaufen. Jetzt ist die Gelegenheit schöne, zum Teil handsignierte Stücke günstig zu erstehen.

Corina liebt antiquen Schmuck! Bei „Epoque Fine Jewels“ aus Belgien zeigt sie uns unter anderem eine Brosche und Holzohrclips von Cleef & Arples. Diese Schmuckstücke sind zwar vom Material nicht besonders wertvoll, aber sehr selten. Die Stücke sind aus den 70er Jahren und waren damals auch in Koralle und Perlmutt erhältlich. Auf Auktionen erzielen sie heute horende Preise, weil sie groß und sehr kleidsam sind. „Man kann diese Stücke wie Modeschmuck tragen und hat trotzdem eine gute Investition, weil sie immer wieder gesucht sind. Ich liebe diese ganz fein ausgearbeiteten Schmuckstücke, “ erzählt die Kunstsammlerin.

van-cleef-arples-vintage-schmuck-van-cleef-arples-vintage-jewellery-vintage-jewelry-lieblingsstilcom

Weiter geht es zum Stand von Galerie Krümmer. Eine idyllische Sommeransicht von Emil Nolde. Eine energetische und fröhliche Szenerie an der Ostsee gemalt mit spielenden Kindern. Das Bild stammt aus 1906 und wurde zunächst oft ausgestellt. 100 Jahre war es dann in Privatbesitz und ist nun wieder auf dem Markt. Corina Krawinkel findet es faszinierend, wie modern dieses Bild wirkt, obwohl es schon mehr als 100 Jahre alt ist.

emil-nolde-galerie-kruemmer-emil-nolde-cologne-fine-art-lieblingsstil-com1

Diese Büste gibt es weltweit nur noch 5 mal! Sie stammt aus Guinea und ist eine Schutzfigur des Stammes Kissi aus dem 19. Jh. Die Figur ist bei der Galerie Gregory Chesne zu bewundern.

guinea-bueste-schutzfigur-stamm-kissi-gregory-chesne-cologne-fine-art-lieblingsstilcom

Bei Galerie Philipp von Rosen treffen wir Künstler Ignacio Uriarte persönlich. In seinen Werken wird die Thematik des „Arbeitsalltags“ aufgegriffen.  Bei der Wahl der Materialien greift er auf Gegenstände zurück, die in jedem Büro zu finden sind. So schlägt der Künstler von Zeichnungen, Installationen und Papierarbeiten eine spannende Brücke zwischen Arbeits- und Kunstwelt.

philippvonrosengalerie-ignacio-uriarte-kuenstler-christina-sieger-clogne-fine-art-ladies-champagner-empfang-lieblingsstil

Das Linoleum aus der ehemaligen Stasizentrale ist das Material aus dem Thomas Kilppers Werke entstanden sind. Ein junger Künstler, der sich politischen Themen annimmt und zum Nachdenken animiert; ganz im Gegensatz zur heutigen Selfiegeneration. Ein Flüchtlingsschiff, Szenen mit einem alten Briefkasten mit verschiedenen Menschen und deren Schicksalen und das Attentat der Rote Armee Fraktion.

Inneneinrichterin Margrit Heuts vor einem seiner Werke.

margrit-heuts-inneneinrichterin-cologne-fine-art-dr-corina-krawinkel-champagner-empfang-cologne-fine-art-kunstrundgang-ladies-event-cologne-fine-art-lieblingsstil-com

Corina Krawinkel liebt Kleider und kauft selten von der Stange. Meist lässt sie sich von Ihrer Hausschneiderin farbenfrohe Kleider und dazu passende Mäntel anfertigen. Das Kleid, das sie hier trägt, wurde aus einem Vivienne Westwood Stoff geschneidert. Der aus Waffelpikee angefertigte Mantel greift die Grüntöne ihres Kleides auf. Très chic!!!

dr-corina-krawinkel-koeln-corina-krawinkel-kunstsammlerin-lieblingsstil-com1

Hier Corina Krawinkel mit ihrer Tochter Michelle und Freundin Isabelle Assenmacher-Wertz.

michelle-krawinkel-dr-corina-krawinkel-isabelle-assenmacher-wertz-cologe-fine-art-lieblingsstil-com1

Vielen Dank Corina für dieses schöne Event!!!

 

 

 

 

 

 

... Posted in , , , | Tags : , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,




Related Posts

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Comment


Erinnerung
btt